Yearly Archive » 2019

8 Dinge, die Sie über das Windows 8.1 Update wissen müssen

Als es um die Aktualisierung seines angeschlagenen Betriebssystems Windows 8 ging, nahm Microsoft das Mantra „Änderung ist schlecht, es sei denn, sie ist großartig“. Zumindest das ist es, was mir die Windows Principal Program Managerin Chaitanya Sareen letzte Woche in einem Meeting sagte. Microsofts Einführung von Windows 8.1 Update (lesen Sie den vollständigen Bericht!) auf der Build-Konferenz in San Francisco scheint sich auf diese Philosophie zu konzentrieren – es gibt keine großen Änderungen an den grundlegenden Funktionen von Windows 8.1, aber jeder Unterschied in Update ist so konzipiert, dass er die 1,5 Milliarden Windows-Benutzer der Welt zufrieden stellt und nicht überrascht.

Sareen stellte fest, dass 40 Prozent der zum Verkauf stehenden PCs inzwischen berührungsempfindlich sind, und die Kundenzufriedenheit bei den Benutzern von berührungsempfindlichen Geräten unter Windows 8.1 war sogar höher als bei jeder früheren Windows-Version, einschließlich Windows 7. Aber das lässt immer noch eine ganze Reihe von Maschinen übrig, die sich immer noch ausschließlich auf Maus und Tastatur für die Benutzerinteraktion verlassen, und sie waren von den meisten Berichten weniger als begeistert.

Benutzer dieser berührungslosen Systeme haben in der Tat die lautesten Beschwerden über Microsofts Two-in-One-Betriebssystem geäußert. Dieses Windows 8.1 Update ist in erster Linie für sie und ihre Bedürfnisse gedacht. Das heißt nicht, dass Touch-PCs im Update komplett ignoriert werden. Sareen erzählte mir, dass die Windows-Techniker etwa 200 Leistungssteigerungen für die neuen Touch-Geräte eingearbeitet haben, darunter auch die Reduzierung der Festplattengröße.

Es ist manchmal schwer zu merken, dass Windows 8 erst seit anderthalb Jahren verfügbar ist und in diesem kurzen Zeitraum drei deutlich unterschiedliche Formen angenommen hat – Windows 8, Windows 8.1 und jetzt Windows 8.1 Update. Diese Überarbeitung ist das Ergebnis des Produktteams hinter dem Betriebssystem, das die Rückmeldungen der Benutzer verfolgt: Sareen betonte, dass und dass die Hauptmotivation hinter diesem Update darin besteht, sich insbesondere mit dem Feedback von Mausdrückern und Klickern zu befassen.

Wenn Sie Windows 8.1 auf einem Desktop oder Laptop ausführen, werden Sie zweifellos weitere neue Verhaltensweisen entdecken: Das Update beinhaltet weitaus mehr als die unten aufgeführten Funktionen. Für ein umfassenderes Konto siehe meine Rezension zum Windows 8.1 Update. In der Zwischenzeit sollten Ihnen die folgende Liste und Beschreibung einen Überblick über die wichtigsten Neuentwicklungen in dieser Version geben.

Bitte Warten

Es geschieht automatisch und ist kostenlos.

Diesmal gibt es absolut keine Reifen, durch die man springen kann, um die neueste Version von Windows zu erhalten. Ab dem 8. April werden Windows 8.1 PCs automatisch durch Windows Update aktualisiert. Sie dürfen nicht in den Windows-Shop gehen oder etwas herunterladen und ausführen. Obwohl diese Bereitstellungsmethode die neue Version wie ein Service Pack klingen lässt, wie Sie von unten sehen werden, gibt es bestimmte Benutzerfunktionen. Wie das Fehlen auch nur eines Punktversions-Updates zeigt, geht es jedoch vor allem darum, die Funktionen bereits in Windows 8.1 zu verbessern. Aber nehmen Sie das nicht so, dass es sich um ein kleines Update handelt: Es wiegt über ein halbes Gigabyte. Windows 8-Benutzer, die noch nie auf 8.1 aktualisiert haben, können das Update ebenfalls erhalten, jedoch nur über den Windows-Shop. Achtung bei einem älteren Computer ist es nicht selten das Ihr Windows 8 Update dauert ewig, die Zeit sollten Sie sich dennoch nehmen da es die Leistung des Computers erheblich optimieren kann.

Auf den Desktop booten

Dieses vielgewünschte Feature war in Windows 8.1 verfügbar, aber Update macht es nun zum Gesetz des Landes – zumindest für Laptops und Desktops. Das Betriebssystem erkennt nun, ob es auf einem herkömmlichen PC mit Maus und Tastatur läuft, und wenn ja, startet es auf dem Desktop. Wenn Sie Windows 8 jedoch auf einem Tablett oder Schiefertafel ausführen, bleibt der Startbildschirm Ihre ursprüngliche Ansicht von Windows. Dieses Strategiemethode ist sehr sinnvoll, da sie langjährigen Windows-Anwendern einen gewissen Bekanntheitsgrad verleiht. Natürlich können Sie dieses Verhalten in den Einstellungen ändern, wenn Sie sich auf einem Desktop befinden und trotzdem den Startbildschirm bevorzugen. Persönlich habe ich jedoch kein Problem mit dem Startbildschirm auf meinem Desktop. Ich betrachte es einfach als ein Vollbild-Startmenü und bin nach einem Antippen schnell ausgeschaltet und mit Desktop- oder modernen Anwendungen ausgeführt.

Power- und Search-Tasten beim Start

Ja, Sie können jederzeit (und können es immer noch) einfach auf dem Startbildschirm eingeben, um nach Anwendungen zu suchen, aber mit Windows 8.1 Update weist Sie eine klare Schaltfläche oben darauf hin. Ein weiterer viel vermisster Knopf war der Power-Knopf. Die Architekten von Windows 8 fanden heraus, dass die meisten Menschen einfach den Deckel schließen oder ihre PCs schlafen lassen, anstatt sich oft auszuschalten. Benutzer haben ihnen etwas anderes gesagt, und sie haben zugehört. Der Startbildschirm ist nun mit dem Symbol des universellen Netzschalters für einen einfachen Zugang zum Herunterfahren ausgestattet. Die Option ist nicht mehr tief in einem Einstellungsmenü verborgen.

Intelligente Maus optimiert die Bedienung

Vieles, was in Windows 8.1 neu ist, mag so subtil sein, dass Sie es vielleicht nicht explizit bemerken, aber Sie haben das Gefühl, dass die Dinge einfach reibungsloser laufen. Ein wichtiges Beispiel dafür ist, was passiert, wenn Sie die Maus in den Ecken Ihres Bildschirms platzieren. Ein grundlegender Grundsatz der Windows 8-Oberfläche ist „Kanten für Touchscreens und Ecken für den Mauszeiger“. Dies sind die Aktionen, die Sie zu den grundlegenden Windows-Menüs und der Fensterumschaltung führen.

Mit dem 8.1 Update wird die Mausseite dieser Aktionen intelligenter: Jetzt öffnen Sie nicht mehr das Charms-Menü, wenn Sie nur noch das X in der rechten oberen Ecke eines Programms drücken wollen. Und auf der anderen Seite zeigt das Bewegen der Maus in die linke obere Ecke, nur um zur Zurück-Taste Ihres Browsers zu gelangen, nicht ärgerlich die Miniaturansichten der laufenden Anwendungen an; Sie müssen an der Bildschirmecke mit dem Mauszeiger warten.

Moderne Apps auf der Taskleiste

Dieser ist unter den diehardischen, langjährigen Windows-Anwendern potenziell umstrittener, da er tatsächlich moderne, tablet-zentrierte Windows Store-Anwendungen in den Desktop-Fold bringt. Tatsächlich ist die Store-App selbst nun standardmäßig an die Taskleiste angeheftet – was bei all den Maschinen, die nun in die Desktop-Ansicht booten, sehr sinnvoll ist. Sie können nun auch jede beliebige Store-App an die Desktop-Taskleiste anheften. Dieser wird sicherlich nicht die Geizhälse erfreuen, die wollen, dass die moderne Benutzeroberfläche verschwindet, aber es ist ein Schritt hin zur Integration der beiden Modi von Windows 8.1 in ein kohärenteres Gesamtbild. Und Benutzer, die es wirklich nicht wollen, können die Funktion im Eigenschaftendialog der Taskleiste deaktivieren. Eine damit verbundene neue Funktion der Taskleiste ist, dass dieses Tool nun angezeigt wird, wenn ein Desktop- oder Laptop-Benutzer den Cursor an den unteren Bildschirmrand bewegt – auch wenn er in einer modernen Anwendung ist.

Desktop-Klicks öffnen keine modernen Apps.

Viele Leute ließen sich von den Eröffnungsfotos von Windows 8 in der (damals) ziemlich nutzlosen modernen App Photos abschrecken. Die App hat inzwischen viel mehr Leistung bei der Bildbearbeitung erhalten, aber es kann immer noch ruckartig sein, sich im Desktop File Explorer zu befinden und mit einem Doppelklick eine Touch-App zu starten. Dieses Verhalten ist nicht mehr der Standard: Stattdessen sehen Sie Ihre Datei stattdessen in der entsprechenden Desktop-App. Auf der anderen Seite dieser Gleichung werden Touch-Apps selbst benutzerfreundlicher für Mausbenutzer – jetzt öffnet ein Rechtsklick auf eine Startbildschirmkachel ein vertrautes Kontextmenü und nicht mehr die neuartigen Balken oben und unten auf dem Bildschirm.

Titelleisten für Store Apps

Eine weitere Neuerung im Update bringt auch mehr Harmonie zwischen modernen Apps und Desktop-Anwendern. Wenn Sie eine moderne App starten, sehen Sie nun eine Titelleiste oben im Fenster. Wenn Sie den Mauszeiger an den oberen Rand des Bildschirms bewegen, erscheint dieser Balken wieder; von dort aus können Sie die altehrwürdigen Minimierungs- und Schließschaltflächen verwenden – komplett mit Animationen, die Sie darüber informieren, was los ist.

 

Neu installierte Apps sind offensichtlicher.

Ab Windows 8.1 erhalten neu installierte Anwendungen keine Kacheln mehr auf dem immer länger werdenden Haupt-Startbildschirm, sondern werden dem Abschnitt Alle Anwendungen darunter hinzugefügt. Sie gehen immer noch dorthin, aber jetzt zeigt der Pfeil nach unten, der Sie zur Liste aller Apps führt, eine sehr offensichtliche neue Apps mit einer Nummer, die viele neue Apps anzeigt, die Sie installiert haben. Der Bildschirm Alle Apps enthält nun dichtere Symbole, die für Mausbenutzer freundlicher sind.

 

So fügen Sie Wochennummern in Microsoft Outlook 2010 hinzu

Mir war bis vor kurzem nicht klar, dass Wochennummern eine Art europäische Besessenheit sind, weshalb US-Software wie Microsoft Office dazu neigt, sie zu ignorieren. Also müssen Sie die Anzeige der Kalenderwoche in Outlook selbst optimieren.

Sie mussten durch drei oder vier Reifen in Office 2003 und Office 2007 springen, um sie hinzuzufügen (klicken Sie auf Extras | Optionen | Kalenderoptionen und aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen „Wochennummern in der Monatsansicht anzeigen und Datennavigator“), aber glücklicherweise macht Outlook 2010 es viel einfacher.

Oder zumindest einfacher zu erklären. Hier sind also die drei Schritte, die Sie ausführen müssen, um Wochennummern in Outlook 2010 hinzuzufügen.

Kalenderwoche Outlook

Schritt für Schritt

Klicken Sie zunächst auf Datei, um die Backstage-Ansicht aufzurufen.

Zweitens, klicken Sie auf die Schaltfläche Optionen und dann auf die Schaltfläche Kalender, die dritte von oben.

Scrollen Sie drittens nach unten, bis Sie die Checkbox-Option „Wochennummern in der Monatsansicht und im Datennavigator anzeigen“ sehen. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen.

Siehe da, die unzählige Aussicht, die du vorher hattest (unten links), sonnt sich jetzt in der vollen Pracht der Wochenzahlen.

Einfach? Ja, in der Tat. Aber es dauerte etwa 20 Minuten, bis ich diese Option gefunden hatte, die sich versteckt hatte, denn ich jagte dummerweise um das Farbband herum und suchte nach der richtigen Einstellung.

AKTUALISIERUNG:

Der erste Kommentator dieses Beitrags, Chris, wies darauf hin, dass Outlook die erste Woche des Jahres standardmäßig als die erste Woche bestimmt, die den 1. Januar beinhaltet.

Aber du kannst das ändern. In den Kalenderoptionen (siehe den zweiten Schritt oben) können Sie zwischen drei verschiedenen Möglichkeiten zur Bestimmung der ersten Woche wählen. Siehe Screenshot unten. Es gibt jedoch keine Möglichkeit, Outlook zu zwingen, die erste Woche an das Geschäftsjahr Ihres Unternehmens zu binden.

Hallo Welt!

Willkommen bei WordPress. Dies ist dein erster Beitrag. Bearbeite oder lösche ihn und beginne mit dem Schreiben!